Informationen zum Integrationstest

Scheidung, Verlust der Arbeitsstelle oder Krankheit können fast jeden treffen. Doch wie viel braucht es, bis das Eis bricht?
Der Integrationstest basiert auf der Überlegung, dass das Leben nicht nur vom Geld abhängt, sondern dass alle Ressourcen berücksichtig werden müssen, die man zur Verfügung hat. Erstens interessiert uns, wie viele Ressourcen eine Person oder ein Haushalt hat im Vergleich zum Durchschnitt. Zweiten, wie denn die tatsächliche Versorgungslage einer Person aussieht.

Eindeutige Hinweise auf eine prekäre Lage sind geringes Einkommen, permanent überzogenes Konto oder Verschuldung ohne Rückzahlungsmöglichkeit. Nichtfinanzielle Probleme sind beispielsweise Suchtverhalten, längere Krankheit, kein sicherer Arbeitsplatz, längere Arbeitslosigkeit, schlechte Schul- oder Berufsbildung, beengte Wohnverhältnisse, wenige soziale Kontakte, zerrüttete Familienverhältnisse oder ein unsicherer Aufenthaltsstatus.

Der französische Sozialhistoriker Robert Castel hat zu dieser mehrdimensionalen Betrachtungsweise ein wertvolles Koordinationssystem geschaffen, auf welchem unsere Arbeit aufbaut. Erstmals in der Schweiz betrachten wir die Prekarität konsequent als mehrdimensionale Lebenslage. Eigens dafür wurde der Integrationstest mit verschiedenen Indikatoren entwickelt, die aufzeigen, wo eine Person Stärken oder Schwächen aufweist.
  Weitere Informationen zu Armut in der Schweiz







Beispiele
Melanie B.
Alleinerziehende Mutter

Melanie B. ist 43 Jahre alt und lebt in der Nähe von Bern. Sie ist Mutter von drei schulpflichtigen Kindern. Seit 3 Jahren bezieht Melanie Sozialhilfe. Als allein erziehende Mutter...
  weiterlesen
Charles Clerc - ehemaliger «Tagesschau»-Moderator
Von 1987 bis 2004 prägte Clerc mit Stil und Glaubwürdigkeit die wichtigste Nachrichtensendung des Schweizer Fernsehens...
  weiterlesen
Thomas G.
Familienvater

Thomas G. ist 51 Jahre alt und lebt in der Zentralschweiz. Thomas ist seit 24 Jahren mit Marianne (47) verheiratet. Seine beiden Söhne (22 und 18 Jahre) sind noch in der Ausbildung...
  weiterlesen